Sitzungstermine in der Samtgemeinde Grasleben

Ausschuss für Wirtschaft, Kultur, Tourismus der Samtgemeinde Grasleben Grasleben

Dienstag, 20. August 2013 , 18:00 Uhr


TOP 1 Eröffnung der Sitzung

Protokoll:

Der Vorsitzende, Ratsherr Gläser, begrüßt die Anwesenden und eröffnet die Sitzung.

 
TOP 2 Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

Protokoll:

Der Vorsitzende, Ratsherr Gläser, stellt die ordnungsgemäße und fristgerechte Ladung sowie die Beschlussfähigkeit fest.

 
TOP 3 Feststellung der Tagesordnung und der dazu vorliegenden Anträge

Beschluss:

Abstimmungsergebnis:      Einstimmig.



Protokoll:

Es werden keine Änderungs- oder Ergänzungswünsche geäußert. Die Tagesordnung wird somit mit 11 Tagesordnungspunkten festgestellt.

 
TOP 4 Genehmigung des Protokolls der 2. Sitzung vom 20.11.2012

Beschluss:

Abstimmungsergebnis:      Einstimmig.



Protokoll:

Das Protokoll Nr. 2 vom 20.11.2012 wird genehmigt.

 
TOP 5 Einwohnerfragestunde

Protokoll:

Die anwesenden Einwohner machen von der Einwohnerfragestunde keinen Gebrauch.

 
TOP 6 Beratung über den Antrag "Rad und Fun"

Protokoll:

Samtgemeindebürgermeister Janze berichtet kurz über seinen Besuch im Werratal am 18.08.2013 zusammen mit der Gemeindebürgermeisterin Frau Koch. Dort haben sich die 3 Kommunen Wanfried, Meinhard und Großtöpfer zusammen getan und organisieren dort seit nunmehr 11 Jahren die Veranstaltung „Rad und Fun“. Ein Flyer zum besseren Verständnis ist diesem Protokoll als Anlage beigefügt. Samtgemeindebürgermeister Janze erläutert, dass an den einzelnen Stempelstationen verschiedene Aktivitäten von Vereinen und Verbänden angeboten wurden und dass die Umgebung natürlich zum Radfahren sehr geeignet ist.

Der Ausschuss diskutiert ausführlich, ob es möglich ist, diese Art von Veranstaltung auch in der Samtgemeinde Grasleben ins Leben zu rufen und wägt Für und Wider ab.

Ratsmitglied Martini stellt den Antrag, eine Arbeitsgruppe für die weiteren Planungen zu bilden. Dieser Antrag wird befürwortet und es stellen sich die Ratsmitglieder Gläser und Beckmann sowie der zuhörende Ratsherr Zängerling zur Verfügung. Als Hauptkoordinator wird der Vorsitzende, Ratsherr Gläser, fungieren, der auch die AG einberufen wird.

 Es entsteht die Idee, diese Veranstaltung vielleicht im nächsten Jahr im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums der Samtgemeinde Grasleben durchzuführen. Dieses wird die AG im Rahmen ihrer Planungen prüfen. 

Auf Antrag von Ratsfrau Belling wird die Sitzung von 18.25 – 18.35 Uhr unterbrochen.

 
TOP 7 40 Jahre Samtgemeinde Grasleben 2014; Hier: Beratung und mündliche Aussprache

Beschluss:

Der Ausschuss für Wirtschaft, Kultur, Tourismus und Marketing der Samtgemeinde Grasleben beschließt (grundsätzlich), dass zum 40-jährigen Jubiläum der Samtgemeinde Grasleben ein Festakt durchgeführt wird.

Abstimmungsergebnis:      Einstimmig.



Protokoll:

Ratsfrau Belling teilt mit, dass in der Fraktion der Vorschlag erarbeitet wurde, einen Festakt innerhalb einer Samtgemeinderatssitzung zu gestalten, wozu evtl. auch Gründungsmitglieder und evtl. sogar der Innenminister als „Zugpferd“ eingeladen werden sollten. Dieser Festakt könnte dann vielleicht im Schützenhaus Grasleben unter Einbeziehung der Bevölkerung stattfinden. Samtgemeindebürgermeister Janze merkt an, dass diese Veranstaltung nicht allein von der Verwaltung „zu stemmen“ ist. Im Weiteren ist er der Auffassung, dass der MI vermutlich für einen solchen Termin nicht nach Grasleben kommen würde. Herr Gläser teilt mit, dass er dies grundsätzlich klären würde.

Aus Sicht der Verwaltung wäre eine separate Veranstaltung in den Sommermonaten günstiger, so Samtgemeindebürgermeister Janze.

Nach eingehender Diskussion macht Ratsfrau Belling den Vorschlag, diesen TOP noch einmal zu weiteren Beratungen zurück in die Fraktionen zu geben, um weitere Vorschläge zu erarbeiten. Die nächste Sitzung soll möglichst zeitnah erfolgen. Der Vorsitzende bittet Samtgemeindebürgermeister Janze, in den Verwaltungsausschüssen der Gemeinden bereits jetzt schon entsprechende Mitteilungen zu machen.

 
TOP 8 25 Jahre Mauerfall am 18.11.2014

Protokoll:

Samtgemeindebürgermeister Janze teilt kurz mit, dass bereits Gespräche mit der Stadt Oebisfelde-Weferlingen zwecks Planung geführt wurden. Als Idee steht ein Fackelzug an die ehemalige Grenze im Raum. Weitere Planungen werden folgen. Als Hauptkoordinator wird die Verwaltung agieren. Der Ausschuss stimmt dieser Verfahrensweise zu.   

 
TOP 9 Bericht der Verwaltung über wichtige Angelegenheiten

Protokoll:

Samtgemeindebürgermeister Janze teilt kurz mit, dass es ihn erstaunt, dass von der Arbeitsgruppe „875-Jahrfeier Kloster Mariental“ bis jetzt noch nichts eingegangen ist. Keine Einladung, kein Konzept, keine Mittelanmeldung.  

Nachtrag der Verwaltung: Seitens der Veranstalter wurde das Programm und eine grundsätzliche Mittelanmeldung nunmehr vorgelegt. Ein abschließender Antrag kann jedoch erst nach vollständiger Abrechnung gestellt werden.

 
TOP 10 Anträge und Anfragen

Protokoll:

Der Vorsitzende, Ratsherr Gläser, stellt eine kurze Anfrage zum Sachstand „Kleine Städte und Gemeinden“. Samtgemeindebürgermeister Janze antwortet, dass aus diesem Förderprogramm nichts mehr für den Bereich der Samtgemeinde Grasleben zu erwarten ist.

 
TOP 11 Schließung der Sitzung

Protokoll:

Der Ausschussvorsitzende bedankt sich bei den Anwesenden und schließt um 19:35 Uhr die Sitzung.

 

Zurück zur Übersicht